Cantores minores
Kinder- und Jugendchor für Alte Musik

Bach-Kantaten-Projekt
Schirmherrschaft: Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen    


Was ist geplant?

Die Cantores minores Berlin rufen zu Spenden für die Aufführungen sämtlicher geistlicher Kantaten von Johann Sebastian Bach auf. Vor allem während seiner Zeit als Kantor an St. Thomas zu Leipzig, aber auch schon an seinen vorherigen Schaffensstationen war es Bach aufgetragen, zu bestimmten Anlässen und zu den Sonntagen des Kirchenjahres Kantaten zu komponieren. Damit führte er diesen im 17. Jahrhundert entwickelten Typus zu einem Höhepunkt, so dass heute mit Kantaten als erstes Bachs Werke identifiziert werden. Bachs Vielfalt an Ausdrucksformen und Instrumentationen ist einmalig. Kein Komponist vor oder nach ihm hat Texte der Evangelien, Lieder und geistlicher Dichtung derartig differenziert musikalisch ausgedeutet.

Die Cantores minores wurden 2007 von Gerhard Oppelt als Kinder- und Jugendchor für die Musik von C. Monteverdi bis J. S. Bach gegründet. Inzwischen über 120 Kinder widmen sich zweimal wöchentlich in Stimmbildung, Musiktheorie und Einstudierung den Partien dieser Musik. Die leistungsfähigsten Kinder wurden 2011 zum Kantatenchor der Cantores minores zusammengeführt. Diese Gruppe wird vorrangig die Kantatenreihe tragen.

Instrumentaler Partner ist das Ensemble Berlin Baroque, dessen Spezialisten aus ganz Europa sich regelmäßig in Berlin zur Zusammenarbeit einfinden. Erstmalig erklingen damit in Berlin alle geistlichen Bach-Kantaten wissenschaftlich fundiert und interpretiert mit Originalinstrumenten. Erstklassige Gesangssolisten sorgen mit ihren auf diese Musik spezialisierten Stimmen und ihrem Fachwissen ebenfalls für das außerordentliche Niveau dieser Kantatenproduktion.

Musikbeispiel J. S. Bach, Weihnachtsoratorium, BWV 248, Kantate 2, Ehre sei Gott in der Höhe